Header

Schweizerisches Literaturarchiv

Mit mehr als 250 Nachlässen, über 60 Autorenbibliotheken und den Archiven lebender Autorinnen und Autoren verfügt das Schweizerische Literaturarchiv  (SLA) über die bedeutendste Sammlung der Schweizer Literaturen des 20. und 21. Jahrhunderts.

Die Bestände des Schweizerischen Literaturarchivs sind öffentlich zugänglich und können für wissenschaftliche, literarische oder publizistische Arbeiten und Studien im Lesesaal konsultiert werden.

Das SLA verfügt ausserdem über eine Präsenzbibliothek mit folgenden Themenschwerpunkten:

  • Allgemeine Nachschlagewerke: von Autorenlexika über fachspezifische Wörterbücher bis zu Spezialverzeichnissen
  • Primär- und Sekundärliteratur zu Schweizer Autorinnen und Autoren in allen vier Landessprachen
  • Theoretische Fachliteratur mit den Schwerpunkten in Archivwesen, Editionsphilologien, Literatur- und Übersetzungswissenschaft
  • Internationale archiv- und editionsspezifische Zeitschriften
  • Eine Pressedokumentation mit nationalen Zeitungsartikeln zu den Schweizer Literaturen
  • Audiovisuelle Medien zur Schweizer Literatur des 20. Jahrhunderts 

Thomas Mann Archiv

Das Thomas Mann Archiv  (TMA) umfasst den literarischen Nachlass Thomas Manns und die Ausstattung seines letzten Arbeitszimmers. Sie dient als zentrale Anlaufstelle für die wissenschaftliche Beschäftigung mit Thomas Mann.

Zu den Beständen des TMA gehören sehr unterschiedliche Einheiten. Sie können behelfsweise unterteilt werden in:

  • die von Thomas Mann stammenden Bestände (Manuskripte, Materialien, Briefe, Tagebücher, Notizbücher, Nachlassbibliothek, persönliche Dokumente etc.) und
  • Archivalien, die von Thomas Mann und seinem Werk handeln (Sekundärliteratur, Zeitungsausschnitte, Fotos etc.). Die Archivbibliothek enthält alles, was zur wissenschaftlichen Arbeit über Thomas Mann wichtig ist

Die wissenschaftliche Benutzung des Thomas Mann Archivs steht allen Interessierten offen, eine Voranmeldung ist jedoch erforderlich. 

Robert Walser-Zentrum

Das Robert Walser-Zentrum unterhält zur Sicherung, Inventarisierung, Erforschung und Vermittlung seiner Bestände das Robert Walser-Archiv, welches alle Materialien zum Leben und Werk von Robert Walser und Carl Seelig sammelt. Im Robert Walser-Zentrum findet sich ausserdem eine Forschungsbibliothek und eine Wechselausstellung.
Die Dokumente und Materialien des Robert Walser-Archivs können in einem Leseraum mit temporären Arbeitsplätzen eingesehen werden. Für die Konsultation der Archivbestände und die Benutzung der Arbeitsplätze ist eine Voranmeldung erforderlich, die mindestens zwei Wochen vor dem gewünschten Termin erfolgen muss.

Gemeinde- und Dorfbibliotheken der Region

  • Dorfbibliothek Wernetshausen > Katalog
  • Mediothek Hinwil > Katalog
  • Regionalbibliothek Wetzikon > Katalog
  • Stadtbibliothek Uster > Katalog